Spessart-Exkursion

Media

Letztes Wochenende fand eine Exkursion im Spessart innerhalb der möglichen zukünftigen Nationalparkfläche statt. Horst Seehofer hatte heuer überraschenderweise angekündigt, in Bayern neben dem Bayerischen Wald und Berchtesgaden einen dritten Nationalpark einrichten zu wollen. Ein Nationalpark hat neben Naturschutzgebieten den höchstmöglichen Schutzstatus, der für ein Gebiet und dessen Tier- und Pflanzengesellschaft ausgesprochen werden kann.

Unter Führung von Michael Kunkel von der örtlichen Bund Naturschutz-Gruppe Heigenbrücken erfuhren Teilnehmer aus verschiedenen Greenpeace-Gruppen Wissenswertes über die dort vorherrschenden, alten Buchenwälder, die berühmten Spessarteichen und die Zusammenhänge dieses einzigartigen Lebensraums. Angesprochen wurde auch dessen Bedrängung durch die Forstwirtschaft, deren wirtschaftliche Interessen und der daraus entstehende Konflikt mit dem Umweltschutz.