Demonstration im Steigerwald

Media

Ein dritter Nationalpark in Bayern ist durch die bayerische Staatsregierung unter dem Führungsduo Söder (CSU) und Aiwanger (Freie Wähler) wieder in weite Ferne gerückt. Dennoch ist es Greenpeace und anderen Umweltschutzverbänden und Interessensgemeinschaften wichtig, sich weiterhin in den relevanten Gebieten für Schutzgebiete generell einzusetzen.
Im Steigerwald findet nun die Option "Weltnaturerbe" grossen Anklang, die zwar mit ca 2000 Hektar deutlich kleiner ausfiele als ein Nationalpark (mind.10000 ha), aber zumindest ein Schritt in die richtige Richtung wäre. Betroffen wären nur Flächen im Staatswald, der von den Bayerischen Staatsforsten bewirtschaftet wird, die sich allerdings gegen Flächenstilllegungen generell aussprechen.


Die BaySF betreiben einen Baumwipfelpfad bei Ebrach, der nun Ort einer Demonstration verschiedener Umweltverbände war. Mit dabei die Greenpeace-Gruppen aus Nürnberg, Bamberg und Würzburg.

Mehr Infos:

https://www.greenpeace.de/themen/waelder/buchenwaelder

https://naturwald-bayern.de/steigerwald/

https://www.pro-nationalpark-steigerwald.de/