Adidas: Zeit zu entgiften

Media

Gemeinsam mit Greenpeace Erlangen haben wir am 31.05. den Sportartikelhersteller Adidas in Herzogenaurach besucht und aufgefordert, seine Produktion zu entgiften. Die Aktion beim Adidas-Outlet war Teil eines weltweiten Protests in insgesamt 35 Städten in zehn Ländern.
Wir informierten Passanten und Adidas-Mitarbeiter über die Freisetzung von Chemikalien in der Fertigung.

Da im aktuellen Greenpeace-Test (PDF) viele Fußballschuhe PFC enthielten, spielt unser Team lieber barfuß (siehe Foto)! Diese gesundheitsschädlichen Chemikalien gelangen in die Gewässer in den Produktionsländern und so auch in die Nahrungskette. Teilweise liegen die von Greenpeace gemessenen Werte sogar über Adidas-eigenen Grenzwerten - und dass, obwohl Firmen wie H&M oder Mango bereits mit der Entgiftung begonnen haben.

> Mehr Infos: greenpeace.de/detox