Demo am CSU-Parteitag in Nbg

Media

An diesem Wochenende findet der CSU-Parteitag im Nürnberger Messezentrum statt. Eine gute Gelegenheit sich vor Ort zur CSU-Politik kritisch zu äußern. Das dachten auch das Umweltinstitut München und der BN und initiierten einen Aufruf zur Demonstration, welchem laut Veranstalter ca 300 Teilnehmer folgten.
Am gestrigen Freitag wurde das Verhalten von Landwirtschaftsminister Schmidt zum Thema Glyphosat-Zulassung thematisiert und Informationen zu Glyphosat allgemein weitergegeben. Schmidt hatte sich per Alleingang und gegen die Stimme von Umweltministerin Hendricks für eine weitere Zulassung in Europa für fünf Jahre ausgesprochen. Bei einem regulärem Ablauf hätte sich Deutschland enthalten müssen, da in der Regierung Uneinigkeit vorlag. Eine Ablehnung der Glyphosat-Zulassung durch Brüssel wäre die Folge gewesen, weil die Stimmenzahl der anderen europäischen Länder bis zu dem Zeitpunkt ausgeglichen war.

Zur Glyphosat-Problematik:

- Es ist sehr umstritten, ob Glyphosat krebserregend ist oder nicht. Die Einstufung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) lautet "wahrscheinlich krebserregend".
- Glyphosat ist ein nicht selektiv wirkendes Herbizid, das nahezu alles pflanzliche Leben abtötet, mit verheerenden Folgen bzgl Artenverlusten bei Pflanzen und daraus folgend auch bei Tieren.
- Auch angebaute Kulturpflanzen sind betroffen, es sei denn diese sind durch gentechnische Methoden mit einer Resistenz gegen Glyphosat ausgestattet worden. Wer diese dann verkauft, ist nachvollziehbar. Die Macht des Biotech-Konzerns Monsanto wird durch die erneute Zulassung weiterhin gestärkt. Ein düsteres Bild einer Zukunft vom Nahrungsmittelmonopol solcher Konzerne zeichnet sich ab, die dann die alleinige Entscheidung darüber haben, was bei uns am Teller landet und damit ein Milliarden-Geschäft damit machen.

Vor diesem Hintergrund muß die aktuelle Aussage von Horst Seehofer auf dem Parteitag schon ziemlich dreist klingen, wenn er behauptet "Die CSU ist eine Partei der kleinen Leute". Christian Schmidt wird nicht umsonst auch als "Monsanto-Minister" bezeichnet, weil er gerade wieder mal genau das Gegenteil bewiesen hat.

Auch am heutigen Samstag wird nochmal vor dem Messezentrum demonstriert, mit der Forderung den Block C des AKW Grundremmingen abzuschalten.

Näheres:

https://www.greenpeace.de/…/glyphosat-ein-pestizid-im-faden…
https://www.greenpeace.de/…/la…/pestizide/schadensbegrenzung
https://www.greenpeace.de/…/spd-und-cdu-muessen-pflanzengif…